Zum Inhalt springen

Firmung

Die Firmung steht in Verbindung zum Sakrament der Taufe, mit dem es in der Frühzeit des Christentums auch gemeinsam gefeiert wurde. In der Firmung wird der Empfänger des Sakramentes mit der Gabe des Heiligen Geistes besiegelt, um ihn in seinem Glauben an Christus zu bestärken, ihn in der Gemeinschaft der Kirche zu festigen (lat. firmare: festigen) und ihn zum Zeugnis in Wort und Tat intensiver zu verpflichten. Auf diese Weise ist die Firmung dem Pfingstfest ähnlich. Wird die Firmung nach der Eucharistie (Erstkommunion)  gefeiert, kommt mit ihr die sakramentale Eingliederung des Christen (Initiation) in die Kirche an ihr Ende. Nach Taufe, Erstkommunion und Firmung ist jemand ein Christ mit allen Rechten und Pflichten für seinen Auftrag in Kirche und Welt. 

Daneben ist in den letzten Jahrzehnten der Entscheidung, das Sakrament der Firmung zu empfangen, auch ein Bekenntnischarakter von Seiten des Firmlings zugewachsen. Entscheidet sich ein Christ, meist ein Jugendlicher, für die Firmung, so entspricht dies einer bewussten Entscheidung für den Glauben und einer Übernahme des Taufversprechens, das bei der Kindertaufe die Eltern und die Paten für das Kind abgegeben haben.

Um das Sakrament der Firmung und dessen Bedeutung im christlichen Glauben geht es im folgenden Video der Zeichentrickserie "Katholisch für Anfänger" von katholisch.de. Die komplette Serie ist für öffentliche Vorführungen und Gemeindearbeit verfügbar bei der Medienzentrale Eichstätt.

Weitere Informationen zum Sakrament der Firmung auf der Website des Bistums Eichstätt

Eltern-Infoabend

Eltern-Infoabend am Montag, 17. Januar 2022, 20.00 Uhr

Eingeladen sind die Eltern der Kinder und Jugendlichen des Erstkommunionjahrganges 2018 oder höherer Kommunionjahrgänge, die noch nicht das Sakrament der Firmung empfangen haben.

Dieser Abend ist nur für Eltern (ohne Firmkandidaten)!
Die Teilnahme an dem Infoabend ist verbunden mit einer vorherigen Anmeldung unter der E-Mail-Adresse smagiela@bistum-eichstaett.de.
Je nach Zahl der angemeldeten Personen wird dann der Ort des Infoabends bestimmt und allen Interessierten bekannt gegeben
Fragen zum Informationsabend und zur Firmvorbereitung können per Mail an die oben genannte Adresse gestellt werden. Ich werde diese dann beantworten.

Diakon Sebastian Magiela